19.03.2020 – Gruppentreffen bis auf weiteres ausgesetzt

Die donnerstäglichen Amateurfunkgruppentreffen im Shack des Campus Morlautererstraße werden bis auf weiteres ausgesetzt. Der Grund dafür sind die Maßnahmen die infolge der aktuellen Gesundheitslage vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur getroffen wurden. Der Publikumsverkehr an der Hochschule Kaiserslautern soll weitestgehend reduziert werden, womit wir mit gutem Beispiel voran gehen. [1]

Seit dem vergangen Montag (16.03.2020) findet der kooperative Amateurfunkkurs an der TU-KL in digitaler Form (Webinar) statt. Somit entstehen keine Lücken im Lehrbetrieb. Bei Anregungen und Fragen stehen die Kursleiter auch jederzeit in digitaler Form zur Verfügungen. Rückfragen welche während des Webinars nicht beantwortet werden konnten oder erst im Nachhinein aufkommen, können jederzeit auch außerhalb der montäglichen Veranstaltung geklärt werden.

Aufgrund der aktuellen Situation beschränken sich die Treffen der beiden Hochschulgruppen
(HS-KL und TU-KL) auf phonische Zusammenkünfte in Form von QSOs auf den beiden Relaisfunkstellen DB0KLN [2] und DB0KL [3] sowie auf den bekannten Gruppenchat.

Wir bitten um Verständis und appellieren an eure Solidarität.

[1] https://www.hs-kl.de/hochschule/aktuelles/informationen-zum-umgang-der-hochschule-kaiserslautern-mit-dem-corona-virus
[2] https://dl0hsk.de/relais/
[3] https://www.amateurfunk.uni-kl.de/db0kl-relais-und-digipeater/